Beispiel für fixed + no-repeat + position

body {
background-image: url(hintergrund03.gif)
background-repeat: no-repeat;

background-position: 150px 100px;
background-attachment: fixed;
}

Geschichte

1996
wurde die erste Version des Cascading Stylesheets als CSS Level 1 offiziell verabschiedet. Sie beschränkte sich hauptsächlich auf die Gestaltung von Text und den Einsatz von Farbe. Im gleichen Jahr veröffentlichte Microsoft den Internet Explorer 3.0, der bereits eine (sehr) rudimentäre CSS-Interpretation enthielt.

1997
erscheint der erste Arbeitsentwurf des W3C zu CSS Level 2, das nun auch die Positionierung von Elementen über CSS mit einschloss. 

CSS Level 3
befindet sich noch in der Entwicklungsphase, CSS Level 2 wurde zwischenzeitlich mehrfach verbessert und optimiert

Kompatibilität
Die Verwendung von CSS hat erst vor relativ kurzer Zeit ihren Durchbruch gefunden. Ausschlag gebend dafür ist die zunehmende Unterstützung der Sprache durch die Browserhersteller. Da Webentwickler nie nur auf die aktuellste Software hin Websites optimieren (sollten!), sondern auch zu älteren Softwareprodukten kompatibel produzieren, schließt dies Techniken aus, die von noch immer weit verbreiteten Browsern nicht unterstützt werden. Microsoft hat seit dem Internet Explorer 5.x eine nach heutigen Gesichtspunkten (gerade noch) akzeptable Implementierung der CSS-Sprache vorgenommen, bei Netscape ab der Version 6.x. Neue Browser wie Firefox, Safari oder aktuelle Operaversionen spielen hier z.Z. noch Vorreiterrollen.

Der Befehlssatz von CSS Level 2 ist ausgesprochen umfangreich (die offizielle Empfehlung des W3C vom Mai 1998 umfasst etwa 340 Seiten), doch werden nur ein Teil der definierten Stile plattform- und browserübergreifend unterstützt.

In diesem Tutorial werden daher nur die CSS-Angaben (Stile) vermittelt, die nach dem aktuellen Stand (2005) von der Mehrzahl der Browser unterstützt werden.